Grenzenlos Glas

Structural-Glazing (SG) oder auch  Structural-Sealant-Glazing (SSG) bezeichnet eine Art der Glasfassadenkonstruktion in der Glasscheiben ausschließlich durch verdecktliegende Komponenten und Verklebungen gehalten werden. Wind- und Soglasten nimmt die Verklebung auf, die Eigenlast der Scheiben wird durch eine integrierte, mechanische Vorrichtung abgetragen.

Elegante Ganzglasoptik

Verdecktliegenden Glashalter, auch für großformatige Elemente mit 3-fach- oder 2-fach-Isolierverglasung, kombiniert mit unsichtbaren mechanischen Sicherungen der äußeren Glasscheibe bilden eine architektonisch sowie technisch hochwertig Lösung für ihre Gebäudehülle.

Alle Zubehörteile müssen aus silikonverträglichem Material sein. Auf die Verträglichkeit von Verbundglasschichten (PVB) und Silikon ist zu achten.

BAUMANN/GLAS WDZ Wels Glasfassade

auch in HOLZ - Natürlichkeit, Energieeffizienz und bauliche Flexibilität

Der Verbund aus Holz und Glas ermöglicht den Einsatz eleganter und naturverbundener Materialien und erfüllt zugleich höchste Ansprüche an Vielseitigkeit und Umweltverträglichkeit.

Hierdurch verbessert sich die CO2-Bilanz der Fassadenlösung wesentlich. Der Verzicht auf eine Sekundärkonstruktion aus Metall sorgt auch für eine verbesserte Wärmedämmung.

Zudem überzeugt das Holz-Glas-Verbundelement nicht zuletzt durch seine architektonische Ästhetik.

Fenster

Innovation in Holz und Glas

Dabei kann die einzigartige Lösung optional zur Gebäudeaussteifung herangezogen werden, in dem das Glas eine tragende Funktion übernimmt. Möglich wird dies durch eine dauerhaft kraftschlüssige Klebeverbindung mit Holzkoppelleisten.

Aus der durchgängig flächenbündigen Verarbeitung und jeglichem Verzicht auf Metallprofilen oder hohen Glasauflagedichtungen ergibt sich ein äußerst exklusives Erscheinungsbild.

Neuheit

Ihre ersten Ansprechpartner für Ihr Objekt

Referenzen Objektbau & GLASFASSADEN